Corona Hotline ++ Anwalt Arbeitsrecht deutschlandweit ++ Abfindung ++ Kündigung ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht bundesweit ++ Arbeitsrecht ++ Arbeitsrechtsberatung

Ordentliche Kündigung - Arbeitsrecht Deutschland Top 10 

Ihre Rechte bei Kündigung - Kostenlose Einschätzung durch einen Fachanwalt f. Arbeitsrecht

Die ArbeitnehmerHilfe berät Sie zu Ihren arbeitsrechtlichen Möglichkeiten im Kündigungsfall. Im Beratungsgespräch mit einem erfahrenen Anwalt für Arbeitsrecht erfahren Sie, welche Chancen Sie haben – entweder auf Weiterbeschäftigung oder eine hohe Abfindung.

Nebenaspekte, wie ein guten Arbeitszeugnisses sind bei einer Kündigung ebenso wichtig. Die beleuchten unsere Rechtsanwälten in der arbeitsrechtlichen Beratung ebenfalls. Wir wappnen Sie optimal für die Auseinandersetzung mit Ihrem Arbeitgeber.


Kündigung erhalten - wie geht es jetzt weiter?

Unser Fachanwalt für Arbeitsrecht empfiehlt, sich mittels Kündigungsschutzklage eine Abfindung zu sichern. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie kündigt, haben Sie drei Wochen zum Einreichen einer Kündigungsschutzklage, um die Wirksamkeit der Kündigung anzugreifen. Gleichzeitig erhöht die Kündigungsschutzklage die Aussicht auf eine Abfindung. Reichen Sie keine Kündigungsschutzklage ein, verzichten Sie auf die Abfindung und machen Ihrem Arbeitgeber abschließend ein teures Geschenk.

Nehmen Sie vorab einer Kündigungsschutzklage die Beratung eines erfahrenen aufs Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt in Anspruch. Damit steigen Ihre Chancen die Ziel Ihrer Kündigungsschutzklage zu erreichen und eine überdurchschnittliche Abfindung zu erzielen. Viele Arbeitnehmer wünschen sich eine außergerichtliche Lösung. Wir beraten Sie dahingehend gerne, weisen jedoch darauf hin, dass die Erfolgsaussichten wegen des  Zeitfensters von drei Wochen recht gering sind.

Unsere erfahrenen Rechtsanwälte für Arbeitsrecht loten alle Ihre Möglichkeiten und Chancen aus. Im Rahmen des Beratungsgesprächs erfahren Sie, ob das Streben nach Weiterbeschäftigung sinnvoll ist. Falls nicht, ist eine hohe Abfindungszahlung und ein ausgezeichnetes Arbeitszeugnis die bessere Option. Letztlich treffen Sie Ihre Entscheidung.

Rufen Sie uns bitte zur Vereinbarung eines Termins an. Weisen sie beim Anruf auf Ihre Kündigung hin, bekommen Sie einen Soforttermin.


Abfindung erhalten - Anwalt kann höhere Abfindung aushandeln

Das Arbeitsrecht besagt, Mitarbeiter sind bei Vorliegen von betriebsbedingten, verhaltensbedingten oder personenbedingten Gründen kündbar. Es gilt, für die Arbeitnehmer in Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern, das Kündigungsschutzgesetz. Beachten solche Unternehmen dessen Regeln nicht, sind die Kündigungen unwirksam. Eventuell besteht für Sie ein Sonderkündigungsschutz? Falls ja, ist eine Kündigung ohne die Einholung einer Sondergenehmigung durch den Arbeitgeber unmöglich.

Beides eröffnet Arbeitnehmern die Möglichkeit Ansprüche einzufordern. Viele wissen nicht, dass in Deutschland kein gesetzlich vorgeschriebener Anspruch auf eine Abfindung des Arbeitgebers besteht. Die haben andere Gründe zu zahlen. Zur Erlangung einer hohen Abfindung gilt es inhaltliche und formelle Fehler der Kündigung zu finden. Das gelingt, am besten unter Hinzuziehung eines erfahrenen Arbeitsrechtlers. Durch die Geltendmachung dieser Fehler im Kündigungsschutzprozesses erlangen Sie eine angemessenen und überdurchschnittliche Abfindung.

Solche Beratungen stellen wir Ihnen im Rahmen der Mitgliedschaft bei der ArbeitnehmerHilfe kostenlos zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen, ob und in welcher Höhe Sie eine Abfindung fordern können. Mit unseren aufs Arbeitsrecht spezialisierten Anwälten erzielen Sie eine höhere Abfindung, weil diese die Fehler der Kündigung herausarbeiten.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei unseren auf Abfindung spezialisierten Fachanwälten für Arbeitsrecht in vielen deutschen Städten unter der 0800-7236910.


Kündigungs-Check

Der vom Fachanwalt für Arbeitsrecht ausgearbeiteter Kündigungs-Check hilft Ihnen bei der Ersteinschätzung Ihrer Situation nach der Kündigung.

Damit Sie sich einen qualifizierten ersten Eindruck von der Wirksamkeit Ihrer Kündigung machen können, gibt es den Kündigungs-Check. Gehen Sie damit die Voraussetzungen durch, ob Ihre Kündigung einen offensichtliche Fehler enthält, der zur Unwirksamkeit der Kündigung führt. Sie erfahren, ob die Erlangung einer Abfindung für Sie durchsetzbar ist. Wir übernehmen keine Gewähr, dass das durch Ihre Eingaben erlangte Ergebnis eintrifft. Vielmehr empfehlen unsere Anwälte die persönliche Beratung, mit all Ihren Unterlagen. Weil wir neben den Fehlern bei Ihrer Kündigung gleichzeitig die Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Abfindung und Arbeitszeugnis besprechen.

Der Kündigungs-Check kann nicht alle arbeitsrechtlichen Probleme im Zusammenhang mit einer Kündigung abbilden. Er gibt Ihnen erste Anhaltspunkte Ihrer arbeitsrechtlichen Möglichkeiten. Das hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob es sinnvoll ist einen Anwalt einzuschalten.

Bei Fragen hilft Ihnen unser Fachanwalt für Arbeitsrecht gerne weiter. Melden Sie sich unter der 0800-7236910 oder schreiben Sie Ihr Anliegen an info@arbeitnehmerhilfe.de.


Lesen Sie hier mehr zum Thema Kündigung

Kündigung erhalten?

Haben Sie eine Kündigung von Ihrem Arbeitgeber erhalten? Dann können sie uns jederzeit zu den Bürozeiten der ArbeitnehmerHilfe e.V. anrufen und eine arbeitsrechtliche Soforthilfe mit einem...

Punkte die Sie im Falle einer Kündigung beachten sollten:

Sie kündigen Ihr Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der gesetzlichen Frist und Form. Entweder Sie fordern lhr Zeugnis unmittelbar mit dem Kündigungsschreiben oder sie weisen...

 

Kündigung wegen Facebook-Status-Meldung

Laut eines Falls in Bochum wurde kürzlich ein Mann, wegen Beleidigung in dem sozialem Netzwerk Facebook, von seinem Arbeitgeber fristlos gekündigt...


Haben Sie noch Fragen zur ordentlichen Kündigung?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

0800-7236910