Anwalt Arbeitsrecht deutschlandweit ++ Abfindung ++ Kündigung ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht bundesweit ++ Arbeitsrecht ++ Arbeitsrechtsberatung

Fristlose Kündigung

 

Unser Fachanwalt empfiehlt bei Erhalt einer fristlosen Kündigung nicht sofort aufzugeben und den Kopf in den Sand zu stecken. Denn eine fristlose Kündigung hat in der Regel immer eine zwölfwöchige Sperre des Arbeitslosengeldbezuges zur Folge.

Als Arbeitnehmer werden Sie durch die fristlose Kündigung arbeitsrechtlich daher sowohl durch sofortige Einstellung der Lohnzahlungen sowie die Sperre bei der Agentur für Arbeit belastet. Und Sie haben in der Regel noch kein neues Arbeitsverhältnis in Aussicht, da die fristlose Kündigung naturgemäß sehr plötzlich kommt.

Da bei einer fristlosen Kündigung meistens irgendein vom Arbeitgeber vorgeworfenes Fehlverhalten zugrunde liegt, gehen viele Arbeitnehmer nicht gegen die fristlose Kündigung vor, weil sie ihre Aussichten für zu gering einschätzen.

Unser Fachanwalt für Arbeitsrecht empfiehlt das Gegenteil aufgrund der starken wirtschaftlichen Belastung. Denn meistens findet sich auch in fristlosen Kündigungen ein Fehler oder diese ist an sich nicht wirksam oder durch den Arbeitgeber nicht beweisbar.

Der Arbeitgeber hat auch bei einer fristlosen Kündigung im Arbeitsrecht so viele Fallstricke zu meistern, dass unsere Fachanwälte in den allermeisten Fällen eine sehr positive Lösung für Sie erarbeiten können.

Lassen Sie dazu einfach Ihre Kündigung vom Fachanwalt für Arbeitsrecht überprüfen und sich Ihre Erfolgsaussichten auf Lohnzahlungen, Abfindung und eine Einhaltung der Kündigungsfrist erklären. Wir erreichen in der Regel sogar ein gutes Arbeitszeugnis für Sie.

Christian Kronbichler - Fachanwalt für Arbeitsrecht


Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

0800-7236910