Corona Hotline ++ Anwalt Arbeitsrecht deutschlandweit ++ Abfindung ++ Kündigung ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht bundesweit ++ Arbeitsrecht ++ Arbeitsrechtsberatung

Verhaltensbedingte Kündigung

 

Achtung! Sie haben Einhaltung der Kündigungsfrist eine verhaltensbedingte Kündigung erhalten. Sie bekommen damit in der Regel eine Sperre des Arbeitslosengeldes von 12 Wochen bei der Agentur für Arbeit. 

Es sollte eine Kündigungsschutzklage gegen so eine Kündigung eingereicht werden. Meistens findet ein Anwalt für Arbeitsrecht Hebel, um die Kündigung als unwirksam darzustellen oder zumindest in Zweifel zu ziehen. Sie können damit eine ordentliche Kündigung erreichen und somit keine Sperre der Arbeitslosengeldbezüge. Mit unserem Anwalt für Arbeitsrecht erreichen Sie meistens sogar zusätzlich eine Abfindungszahlung.

Bei einer verhaltensbedingten Kündigung ist der Arbeitnehmer zwar arbeitsrechlich in der Verteidigungsposition, aber es empfiehlt sich vorab eine Kündigungsschutzklage einzureichen mit der Hilfe eines Anwalts für Arbeitsrecht. Ihr Arbeitgeber wird nämlich zunächst darauf beharren, dass er die verhaltensbedingte Kündigung vollkommen zurecht ausgestellt hat. Meistens ist das jedoch ein Trugschluss im Arbeitsrecht. Denn eine verhaltensbedingte Kündigung hat viele Hindernisse, wie zum Beispiel die Anhörung bei einer verhaltensbedingten Verdachtskündigung. 

Bei diesen Schilderungen merken Sie, dass es auf viele kleine Punkte im Arbeitsrecht ankommt. Wir stehen Ihnen deshalb sehr gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Vereinbaren Sie ein solches am besten sofort bei einem unserer Anwälte, da eine Kündigungsschutzklage bei Erhalt einer verhaltensbedingten Kündigung innerhalb von drei Wochen unbedingt eingelegt werden muss. Denn ansonsten ist nach den Gesetzen des Arbeitsrechts die Kündigung wirksam.

Am Besten Sie vereinbaren schnellstens einen Termin zur Beratung einer verhaltensbedingten Kündigung bei einem Anwalt für Arbeitsrecht unter 0800-7236910


Haben Sie eine verhaltensbedingte Kündigung erhalten?

Dann rufen Sie uns an und vereinbaren direkt einen Termin zur kostenlosen Arbeitsrechtsberatung.
Wir sind für Sie da.

0800-7236910